Nachbericht FC Schwarzach vs. SC Röfix Röthis


Unnötige 2:1 Auswärtsniederlage gegen die abstiegsbedrohten Schwarzacher. In einem schwachen Spiel vergab unsere Mannschaft bereits in der 1. Halbzeit unzählige Chancen auf den Sieg.

Zu Beginn des Spiels übernahmen die Röthner sofort die Kontrolle über das Spiel und erspielten sich zahlreiche gute Einschuss Möglichkeiten. Zum Chancentod avancierte Marko Pakic, er alleine hätte das Spiel entscheiden können. Auch Simon Eiler fand eine gute Torchance vor. Das Mittelfeld agierte sehr gut und gewann viele Zweikämpfe, dadurch rollte Angriff um Angriff. Einzig Senait Omerovic erwischte einen schwarzen Tag und fand nie ins Spiel. Dann kam es, wie es kommen musste, aus dem 1. Angriff in Minute 40 entstand dank eines Stellungsfehlers dass höchst unverdiente 1:0 der Hausherren. Tormann Marcel Domig sah beim herauslaufen recht unglücklich aus.
In die 2. Halbzeit gingen die Röthner mit viel Adrenalin. Die Anfangsoffensive wurde prompt mit dem Ausgleich in der 53. Minute belohnt. Nach der x-ten Hereingabe von Danny Summer verwertete Marko Pakic aus kurzer Distanz. Quasi im Gegenzug kam der große Schock. Im Röthner Strafraum wurde der schwache litauische Legionär sträflich allein gelassen, dieser spitzelte die Kugel glücklich ins kurze Eck zur Führung. Danach machte den Akteuren die Hitze zu schaffen. Unsere Mannschaft spielte eine peinlich schwache 2. Halbzeit und verlor schlussendlich dank Unvermögen gegen effektive aber schwache Schwarzacher.
Insgesamt gesehen war dass eine völlig unnötige Mannschaft. Die immense Abschlussschwäche steht den Röthnern bereits die komplette Rückrunde im Weg, zudem fehlt oftmals der letzte Pass. Eigentlich spielte das Team in Halbzeit 1 guten Fußball der unbelohnt blieb. Übrigens „Spieler des Tages“ wurde Danny Summer, er zählte neben Marcel Keckeis und Simon Eiler zu den stärksten Akteuren.


<< zurück     
Do, 26.10.2017 - 15:00h

Admira Dornbirn vs
SC Röfix Röthis 

Sponsoren

Lehrlingsbörse