Nachbericht Austria Lustenau Amateure vs. SC Röfix Röthis


Am Samstag gab es nach dem triumphalen Sieg gegen Höchst in Lustenau eine trostlose 2:0 Niederlage gegen die abstiegsbedrohten Amateure. Der Auswärtsfluch der Mannschaft hält im Frühjahr weiterhin an. In 3 Spielen gab es erst einen Punkt.

Die Röthner Mannschaft spielte von Beginn an schwach und lustlos, jedoch waren die Lustenauer ein ebenbürtiger Gegner. In der 1. Halbzeit gab es kaum Chancen zu sehen, auf Röthner Seite hatte nur Danny Summer eine größere vorzuweisen. Somit gingen die Mannschaften mit einem 0:0 in die Katakomben des alt ehrenwürdigen Reichshofstadion.
Der Start der 2. Halbzeit war um einiges hektischer, 9 Minuten nach Wiederbeginn erzielten die Amateure aus dem Nichts das kuriose 1:0 durch Markus König. Nur wenige Minuten später, der nächste Schock auf unserer Seite. Abwehrchef Markus Nachbaur stoppt den Lustenauer Stürmer im 16er mit einem Foul und erhält dank Torraubes den Roten Karton. Hoffnung kam auf als Marcel Domig den anschließenden Strafstoß hielt. Jedoch war es in Unterzahl nicht unbedingt leichter zu bestehen. Es gab weiterhin wenige Chancen, Simon Vogt hatte noch eine größere, ansonsten war Ebbe. In der Schlussphase setzte „Profi“ Arben Selmani mit dem 2:0 Treffer endgültig den Deckel auf und fixierte die nächste Auswärtspleite des Vorderländer Teams.
Die Niederlage geht in Ordnung, die Lustenauer waren in einem schwachen Spiel die effektivere Mannschaft. Die Röthis präsentierten sich nach starker Leistung gegen Höchst etwas Motivationslos und im Spiel nach vorne ging zudem wenig zusammen! Hoffen wir dass die „Englische Woche“ mit den beiden „Hassduellen“ gegen Wolfurt und Mäder Motivation genug ist!


<< zurück     
Do, 26.10.2017 - 15:00h

Admira Dornbirn vs
SC Röfix Röthis 

Sponsoren

Lehrlingsbörse