Nachbericht 3.LK 4. Runde: SC Röfix Röthis 1b vs. SV Gaschurn



Ui Ui Ui, die Revanche fiel schrecklich aus. Nachdem die Röthner den Gaschurnern letzte Saison in quasi letzter Minute den Aufstieg vermasselten, kamen die Montafoner mit Rachegelüsten ins Vorderland und panierten die Summer-Elf mit 5:1.

Mit Verlaub, der Verlauf des Spiels und die Niederlage fielen auf bittere Art und Weise aus. Denn in der Anfangsphase hätten die Röthner locker leicht die Partie bereits für sich entscheiden können. Denn es gab Chancen in Hülle und Fülle. Eine davon nützte der derzeit stärkste Röthner Mathias Pointer und traf mit seinem 4. Saisontor in der 5. Minute. Doch die Führung hielt nicht lange, in Minute 11 musste man den Ausgleich hinnehmen. Ab diesem Ausgleich begann der üble „Anti-Lauf“ aus Röthner Sicht. Zuerst verlor man Cic Holodnik, er musste mit großem Cut das Spielfeld verlassen. Danach mutierte der Referee Holzknecht zum Kartenspieler und ahndete jedes Wort mit einer gelben Karte. Und so musste Stefan Theiner ungerechtfertigt mit Gelb Rot in Minute 37 vom Platz. Zuvor erhielt Alex Keckeis den bereits zweiten haltbaren Gegentreffer. Durch diesen Ausschluss verloren die Röthner total den Faden und gaben das Spiel aus der Hand. Zuvor war man dominant und hatte genug Möglichkeiten für einen Treffer. Zu allem Überfluss bekam man noch vor der Pause das 1:3 kassiert.

In Halbzeit 2 gelang dann nicht mehr viel aus Röthner Sicht. Die Gaschurner dominierten nach Belieben und zeigten zu Recht warum sie in der Vorsaison fast aufgestiegen wären. Die Montafoner ließen den Ball laufen und kamen zu unzähligen Einschussgelegenheiten. Eine davon nützte der überragende Thomas Montibeller in der 53. Minute zum 4:1. Danach flachte das Spiel etwas ab, die Wechselphase unterbrach den Spielfluss. Doch die Montafoner hatten immer wieder die eine oder andere Lücke in der löchrigen Röthner Abwehr gefunden. Zumindest Alex Keckeis erfing sich gut und parierte noch einige gefährliche Angriffe. Doch in der Nachspielzeit klingelte es zum 5. Mal im Röthner Tor und die Pleite war perfekt.

Fazit: Die Niederlage darf nicht überbewertet werden. Die Gelb-Rote Karte und die versiebten Chancen waren leider der Wendepunkt. Zeitweise war man schwer dominant, doch diese Dominanz legte über weite Strecken auch Gaschurn an den Tag. Niederlage verdient, doch nicht in dieser Höhe!

Aufstellung SCR: Keckeis – Reichsöllner, Holodnik (Mejia Rivera), Berger, Wehinger – Haarländer, Kopf (Schlenz), Keckeis (Toci), Theiner – Pointner, Vogt



<< zurück     
So, 01.10.2017 - 11:00h

SC Röfix Röthis vs
SW Bregenz

Events

Grösster Vorderländer Flohmarkt

Am Sonntag den 01.10.2017 findet in Röthis wieder ein Flohmarkt am Sportplatz an der Ratz statt.

Details

Sponsoren

Lehrlingsbörse