Nachbericht VL 2. Runde: SC Röfix Röthis vs. Austria Lustenau Amateure


Es ist vollbracht! Im 3. Pflichtspiel gibt es den 1. Sieg unter dem neuen Trainerduo. Gleich zum Heimauftakt kommt die Geiger Elf richtig in Fahrt und schlägt Austria Lustenau mit 2:0. Zwar fällt der Sieg unter die Kategorie Arbeitssieg, trotzdem zeigte man eine klare Trotzreaktion zum Cupspiel.

3 Spieler aus der Cupstartelf spielten auch dieses Mal. Die restlichen 8 mussten entweder auf der Bank oder sogar Tribüne Platz nehmen. Die Mannschaft wollte den Fans von Beginn an zeigen, dass der Ausrutscher in Altach nur von einmaliger Dauer war. Dieses Vorhaben gelang auch, denn bereits nach 3 Minuten wurde Clemens Fritsch im Strafraum gefällt und Patrick Fleisch verwandelte den fälligen Elfmeter und sorgte somit für sein Premierentor in dieser Saison. Danach plätscherte das Spiel so dahin. Die Lustenauer hatten mehr Spielanteile, kamen aber nicht zu zwingenden Chancen. Die Röthis versuchten durch Disziplin zu punkten und standen sehr sicher. Doch dann wurde die Partie gegen Ende der 1. Halbzeit noch richtig turbulent. Zuerst sprach der Schiedsrichter Gell den Lustenauern einen Elfmeter zu, diesen setzten die Gäste allerdings an den Innenpfosten. Kurz darauf hätte Philip Marte einen Elfer verdient gehabt, allerdings blieb die Pfeife stumm. 

Da Bild in der 2. Halbzeit änderte sich nicht radikal. Die Lustenau spielten bis gut 30 Meter vor dem Tor recht gut, brachten aber nichts zwingendes zu Stande und testeten Goalie Thomas Kabasser maximal mit Weitschüssen. Die Röthner wiederum standen gut in der Defensive und verlagerten sich mit Fortdauer der Partie immer mehr aufs Kontern. Dabei zeigten sich die Hausherren wesentlich gefährlicher als die Gäste. Vor allem Philip Marte drückte der Partie seinen Stempel auf. Er überzeugte vor allem durch gute Sololäufe entlang der Auslinie. Mit so einem Sololauf und guten Pass auf Patrick Fleisch hätte bereits das 2:0 fallen können, doch Fleisch traf den Ball nicht optimal. Wenige Minuten später wiederholte sich dieses Szenario, Philip Marte ging perfekt durch und bediente den freistehenden Stürmer. Patrick Fleisch agierte eiskalt und erhöhte in der 70. Minute zum 2:0. Danach war der Braten gegessen. Außer einigen gelben Karten gab es kaum noch Action. Glück hatte Philip Marte als Referee Gell ihn fast mit Fabian Pirolt verwechselte und er beinahe mit Gelb-Rot vom Platz flog.

Fazit: Saubere Leistung, zwar noch ohne Glanz und Gloria. Dafür aber taktisch stark. Stabile Defensive und effektive Offensive ergeben 4 Punkte und den 5. Tabellenplatz nach 2 Spieltagen. Nun gibt es das Große Wiedersehen mit Zeljko Milosevic in Nenzing.

Aufstellung SCR vs. Egg: Kabasser – Lehner, Nachbaur,  Martin, Salzger – Keckeis (Mayer), Bolter, Summer (Schieder), Marte – Fritsch (Pirolt), Fleisch



<< zurück     
So, 01.10.2017 - 11:00h

SC Röfix Röthis vs
SW Bregenz

Events

Grösster Vorderländer Flohmarkt

Am Sonntag den 01.10.2017 findet in Röthis wieder ein Flohmarkt am Sportplatz an der Ratz statt.

Details

Sponsoren

Lehrlingsbörse