Nachbericht VL 1. Runde: FC Bizau vs. SC Röfix Röthis


Mit etwas Verspätung startet die Berichterstattung des SCR in die Saison. Zu berichten gibt es einiges, denn der Saisonstart in die neue Saison ist erfolgt. Die Röthner gehen mit fast derselben Mannschaft in die neue Saison. Neu im Team sind die beiden Stürmer Patrick Fleisch und Clemens Fritsch, beide kamen von Ligakonkurrenten (Meiningen bzw. Viktoria Bregenz). Nicht mehr dabei ist Patrick Stuhlmaier (Meiningen) und Senaid Omerovic (Götzis). Die grösste Änderung ist sicherlich abseits des Platzes von statten gegangen. Denn bekanntlich hat Zeljko Milosevic nach erfolgreicher Arbeit den SCR verlassen. Neu auf der Bank sind nun Cheftrainer Ralph „Jeff“ Geiger und sein Assistent Christian Oberlechner. Durch die Neuzugänge weht sicherlich frischer Wind in Röthis und die Erwartungshaltung ist gestiegen!

Beim 1. Auftritt in Bizau wurden die Vorgaben des neuen Trainergespanns bereits recht gut eingehalten. Im Auftaktmatch erreichte man ein 1:1 unentschieden und ist somit gut in die Saison gestartet. Die Zuschauer in Bizau sahen ein recht flottes Spiel zu Beginn der Saison. Die Hausherren hatten sich in der Sommerübertrittzeit mit Pekala und Umjenovic namhaft verstärkt und wollen in der Liga vorne mitmischen. Daher hatten die Wälder von Beginn an ein spielerisches Übergewicht und waren die aktivere Mannschaft mit einem Chancenplus. Doch die Genauigkeit der Hausherren fehlte in Halbzeit 1. Im Tor der Röthner war zudem Thomas Kabasser ein guter Rückhalt, er sprang übrigens kurzfristig für den verletzten Marcel Domig ein und machte seine Sache gut. Wie so oft war in Bizau Lufthoheit gefragt, diese hatten die Bizauer in Minute 45 als Martin Fertschnig per Kopf zur Führung traf. Auf Röthner Seite hatte in Halbzeit 1 Clemens Fritsch die beste Möglichkeit.

In der 2. Halbzeit wurde das Spiel zunehmend ausgeglichener. Die Röthner wollten unbedingt einen Punkt aus Bizau entführen. Durch einen Fleisch Freistoß wäre dieses Vorhaben auch fast gelungen. Nach der Wechselperiode bekamen die Röthner nochmals einen Schub verliehen, vor allem Philip Marte sorgte für frischen Wind auf der linken Seite. Doch zählbares gelang nicht. Dagegen hatten die Bizauer den Matchball auf den Beinen, doch Pekala scheiterte alleine vor Thomas Kabasser. Doch ein Spiel dauert 90 Minuten…
Die extra eingeschobenen „Einwurfschichten“ sollten Früchte tragen. 84 Minuten waren gespielt, als sich Joker Fabian Pirolt hoch schraubte und per Kopf spektakulär den Ausgleich erzielte. Genau dieser Pirolt, der vor gut einem halben Jahr eine schwere Kopfverletzung hatte und in der Intensivstation weilte. Respekt vor diesem Comeback in der Kampfmannschaft! Dies war dann auch der Endstand!

Fazit: Mit einem Remis kann man sicherlich zufrieden sein. Noch tut sich die Mannschaft mit dem neuen Konzept des Trainers etwas schwer, doch kommt das Rad zum Laufen werden wir heuer noch viel Freude mit dieser Mannschaft haben. Nächster Halt ist das Cupspiel gegen Altach 1b am Dienstag!

Aufstellung SCR vs. Egg: Kabasser – Lehner, Nachbaur,  Martin, Salzger – Mayer (Pirolt), Bolter, Summer (Schieder), Egle (Marte) – Fritsch, Fleisch

<< zurück     
So, 24.09.2017 - 16:00h

SC Röfix Röthis vs
SW Bregenz

Events

Grösster Vorderländer Flohmarkt

Am Sonntag den 01.10.2017 findet in Röthis wieder ein Flohmarkt am Sportplatz an der Ratz statt.

Details

Sponsoren

Lehrlingsbörse