Nachbericht VL 29. Runde: SC Röfix Röthis vs. FC Bizau


 

Nicht Abstiegskampf, sondern Schaulaufen war am Samstag angesagt. Viel besser hätte das Drehbuch zum letzten Heimspiel von Zeljko Milosevic nicht geschrieben werden können. Vor dem Spiel gegen Bizau überwogen neben Abstiegssorgen auch noch Personalsorgen. Nach der 6:1 Gala herrschte ausgelassene Partystimmung.

In der vergangenen Woche stiegen die Sorgen und Bedenken im Umfeld der Röthner. Denn 2 Spieltage vor Schluss herrschten immer noch Abstiegssorgen und es warteten zudem 2 starke Wälder Teams. Zusätzlich fehlten mit Simon Schieder, Markus Nachbaur (beide gesperrt), Kilian Schöch und Johnny Salzger (beide Urlaub) 4 wichtige Stützen. Doch bereits zu Spielbeginn lösten sich die Sorgenfalten recht rasch auf. Einerseits weil man starken, selbstbewussten Fußball zeigte und andererseits weil die Bizauer nicht in vollzähliger Besetzung antraten. Doch nach einem 20 minütigen Abtasten, zündete die Heimelf vor frenetischem Publikum das Feuerwerk. Die Erlösung erfolgte dann in Minute 31 durch Markus Mayer. Durch seine Entschlossenheit bei einem Pressball fand der Ball den Weg in das Tor der Bizauer zur Führung. Kaum war der Jubel verstummt, schon brach neuer aus. Diesmal war es Danny Summer der nach exzellenter Vorarbeit durch Steven „Stipo“ Lehner die Menge in Ekstase setzte. Da waren gerade einmal 33 Minuten gespielt. Mit dieser komfortablen 2:0 Führung ging es in die Pause.

Mit frischem Elan kehrt man aus dieser Pause zurück und hatte noch großes vor. Bereits 2 Minuten später wurden die Vorhaben in die Tat umgesetzt. Julian Maier verwertete ein Summer Idealflanke per Kopf zum 3:0. Nur 4 Minuten später läutet es Elferalarm im Bizauer Strafraum. Den fälligen Strafstoß verwandelte Senaid Omerovic. Es sollte sein letztes Tor im Ratzbachstadion sein. Für ihn geht das Abenteuer Röthis nach dieser Saison zu Ende. Doch der Torhunger der Hausherren schien noch nicht gestillt zu sein. Der überragende Danny Summer krönte seine Leistung mit dem Doppelpack zum 5:0. Da waren erst 62 Minuten gespielt, dieses Mal dauerte es ganze 6 Minute bis nachgedoppelt wurde. Philip Marte traf zum „Satzgewinn“ nach sensationellem Sololauf. Eine Viertelstunde vor Schluss schlugen die Gäste zu und erzielte den 1:6 Ehrentreffer. In der Schlussphase hatten die Röthner noch einige Groß-Chancen, diese wurden aber leichtfertig vergeben und somit blieb es beim 6:1 Kantersieg.

Fazit: Er bekam, was er sich verdient hatte. Den perfekten Abschied vor heimischem Publikum. Zeljko Milosevic hatte nach 8 Jahren erfolgreicher Trainertätigkeit beim SCR genau so was wie dieses Spiel verdient. Die Spieler dankten dem Coach auf ihrer Art und Weise. Zwar mit einer Gala. Es war neben dem Mäder Spiel, sicherlich das Beste Saisonspiel unserer Mannschaft.

Vorschau:

Nun gibt es zum Saisonabschluss noch das Gastspiel in Egg. Zu diesem Anlass wird eine Fanfahrt organisiert und der Abschied von Zeljko nochmals groß aufgezogen. Das Spiel gegen Egg ist für beide Mannschaften ein schönes Schaulaufen zum Abschluss einer langen und spannenden Saison. Denn auch die Egger retteten sich dank eines Auswärtssieges in Rankweil und haben nun wie auch unsere Elf 35 Punkte auf dem Konto. Gespannt ob es den „Tag der offenen Tore“ im Bregenzerwald gibt. Mein Tipp ist ein klassisches 4:4 Unentschieden.

Aufstellung SCR vs. Bizau: Domig – Lehner, Holodnik, Martin, Bolter – Mayer, Keckeis, Summer (Kopf), Marte – Omerovic (Fussenegger), Maier (Vogt)

 



<< zurück     
Do, 26.10.2017 - 15:00h

Admira Dornbirn vs
SC Röfix Röthis 

Sponsoren

Lehrlingsbörse