Nachbericht 3.LK 20. Runde: SC Röfix Röthis 1b vs. SV Lochau 1b


Die schönste Nachricht zu diesem Spiel ist die Tatsache das Fabian Pirolt 129 Tage nach seinem schweren Unfall wieder auf dem Fußballplatz steht und aktiv als Spieler mitwirkt. Das Ergebnis zu diesem Spiel war eine trostlose 0:2 Niederlage. Allerdings spielte der SCR mit einem absoluten Rumpfteam.

 

Anfangs war das Duell klar auf Augenhöhe, doch man merkte den Röthnern das Fehlen von ca. 10 Spieler in jeder Phase des Spiels an. Allein die Tatsache, dass von der Startelf beim Hinspiel in Lochau nur noch 2 Akteure beim Rückspiel mitwirkten ist extrem. Die Gäste aus Lochau waren einfach eine Spur besser und hatten mehr Möglichkeiten, darum gelang ihnen auch das 1:0 nach 37 Minuten. Die Chancen der Röthner hatte vor allem Fabian Pirolt, er zeigte öfters seine Klasse und ließ seine Gegner nach Belieben aussteigen. Ein Tor blieb ihm leider verwehrt.

 

Nach der Pause versuchte das 1b weiter nach vorne zu spielen. Doch es gelang nur sehr wenig. Die Gäste waren dem 2:0 ein Stück näher als die Hausherren. Dieses 2:0 fiel auch dann ziemlich verdient in der 64. Minute durch den „Man of ‚the Match“ Dietmar Fink. Damit war die Messe gelesen, die Moral der Röthner gebrochen und der SV Lochau gewann erstmals seit dem 2. Spieltag wieder ein Auswärtsmatch.

 

Fazit: Unglaublich, welch Personalsorgen die Röthner haben. Es fallen beinahe jeden Spieltag noch mehr Spieler aus. Nun kann man in den restlichen Spielen einiges ausprobieren, denn es geht im Grunde genommen nur noch um Platzkosmetik. Zumindest ein einstelliger Tabellenrang soll erzielt werden. Ziel bleibt aber unter die Top zu kommen. Dieses Unterfangen ist auch möglich, wenn endlich wieder mehr Spieler zur Verfügung stehen.

 

Aufstellung SCR: Kabasser – Reichsöllner (Hagen), Wehinger, Summer, Miesl – Holodnik, Haarländer, Böhler, Liesinger – Theiner, Pirolt (Fussengegger)



<< zurück     
Do, 26.10.2017 - 15:00h

Admira Dornbirn vs
SC Röfix Röthis 

Sponsoren

Lehrlingsbörse