Vorbericht VL 12. Runde: Austria Lustenau Amateure vs. SC Röfix Röthis


Endlich wieder auswärts! Mittlerweile trifft diese Aussage eigentlich ganz gut zur Röthner Mannschaft. Nachdem man zuhause zuletzt übelste Schwächen zeigte, ist man auswärts bis auf den DSV Ausrutscher makellose unterwegs. Dieses Mal wird die Aufgabe allerdings schwer genug.

Denn mit dem Tabellenzweiten Austria Lustenau Amateure wartet ein schweres Kaliber. Die Lustenauer haben vor 3 Spieltagen noch unangefochten von der Tabellenspitze gelacht, mittlerweile ist ihnen das Lachen etwas vergangen. Denn nach Niederlagen in Meiningen und beim Schlagerspiel gegen Leader Andelsbuch ist man wieder etwas auf den Boden zurück geholt worden. Vor einer Woche gab es ein Remis in Rankweil. Die Bilanz gegen den SCR ist mit 3 Siegen, 2 Niederlagen und einem X für die Lustenauer leicht positiv. Das letzte Aufeinandertreffen vor eineinhalb Jahren entschieden ebenso die Fohlen in Lustenau mit 2:0 für sich. Der souveräne LL Aufsteiger der vergangenen Saison verfügt über einen breit gestreuten Kader mit vielen guten jungen Spielern. Zudem darf das Ernemann Team immer wieder auf einige Akteure aus dem Profikader zurück greifen. Deshalb sind die Lustenauer schwer lesbar, weil man nie genau weiß, wer in der 1. Elf auflaufen wird. Auf jeden Fall wird es auch für die Hausherren gegen das 2. stärkste Auswärtsspiel kein Honiglecken. Leider ist man dafür das schwächste Heimteam.

Zumindest auswärts möchte die Milosevic Elf auch nach diesem Spieltag von mindestens Rang 2 lachen. Nach der 0:3 Niederlage gegen Höchst, muss einiges verbessert werden. Denn die Lustenauer spielen vermutlich ähnlich schnellen Fußball wie die Höchster. Auch in der Offensive gibt’s einiges zu verbessern, denn Chancen gab es zuletzt recht wenig, ob gegen Rankweil oder auch Höchst. Eine weitere bittere Pille ist die Gelbsperre von Marko Guja. Dafür soll es in Lustenau wieder Pirolt-Festspiele geben. Wer neben ihm stürmt wird vermutlich bis Samstag ein Geheimnis bleiben, Optionen gibt es genug. Ein weiteres Spiel Sperre muss Andreas Martin absitzen. An seiner Stelle kehrt mit Simon Schieder ein Verteidiger ins Team. Hinter dem Einsatz von Markus Mayer steht noch ein Fragezeichen. Ansonsten ist die Konterstarke Elf bereit für Lustenau.

Hoffentlich geht’s am Samstag im Reichshofstadion zu Werk. Mit dabei sollten auch einige stimmungskräftige Auswärtsfans sein. Denn bisher hat sich heuer fast jede Auswärtsfahrt gelohnt!



<< zurück     
So, 01.10.2017 - 11:00h

SC Röfix Röthis vs
SW Bregenz

Events

Grösster Vorderländer Flohmarkt

Am Sonntag den 01.10.2017 findet in Röthis wieder ein Flohmarkt am Sportplatz an der Ratz statt.

Details

Sponsoren

Lehrlingsbörse