Vorbericht VL 11. Runde: SC Röfix Röthis vs. FC Höchst


Nach einem spielfreien Wochenende ist wieder Fußball in Röthis angesagt. Der SCR trifft auf den FC Höchst. Der RLW Absteiger gilt als einer der Titelanwärter und verfügt über einen ganz starken Kader.

Nach der Niederlage gegen Andelsbuch sind jedoch die Höchster die einzig verbliebene aktuelle Vorarlbergligamannschaft gegen die der SC Röfix Röthis noch nie verloren hat. Zwar waren es nur 2 Begegnungen in der Saison 09/10, aber diese waren dafür bärenstark. Auswärts hatte man riesen Pech und erreichte ein 2:2 Unentschieden und zuhause eliminierte man die Höchster mit 3:1. Der Gegner stieg trotz diesen Punkteverlusten am Ende der Saison damals auf. Heuer kommen die Höchster nur schwer in Tritt. Man rangiert aktuell auf Platz 6 und hat mit 14 Zählern nur einen Punkt weniger als die Röthner auf dem Konto. Tatsache ist dass man bereits 4 Niederlagen aus 10 Spielen einstecken musste, zu viel für ein Kaliber wie Höchst.

Für die 5. Niederlagen sollen am Sonntag die Röthner sorgen. Unser Team hat versucht den Spirit aus dem Rankweil Spiel beizubehalten und hat letzte Woche zu diesem Zweck ein Testspiel gegen den FC Lustenau bestritten. Bei diesem Spiel zeigte man eine tolle Leistung und hielt sich lange Zeit beachtlich. Nach dem 1:2 in Minute 55 ging es dann aber bergab und man verlor mit vielen jungen Akteuren 1:6. Dafür sind am Wochenende fast alle wieder zurück. Drei Spieler müssen für das Match jedoch passen. Betroffen sind der gesperrte Andreas Martin, der verletzte Markus Mayer und der beruflich abwesende Simon Schieder. Zudem ist Christoph Holodnik derzeit im Bundesheer und hat keine Trainingspraxis. Somit wird es spannend wer in der Abwehr auflaufen darf. Ein heißer Anwärter ist der schnelle Philip Marte. Diese Option ist gegen die schnellen Höchster Flügelzangen sicherlich eine beachtenswerte Variante. Auch die vakante Torhüterposition dürfte zum Fragezeichen werden, denn Marcel Domig kann derzeit aus beruflichen Gründen nicht am Training teilnehmen. Mit Patrick Stuhlmaier steht ein guter „2er“ Ante portas. Trotzdem ist Domig nach seinen starken Vorstellungen wohl nicht aus dem Tor zu eliminieren.

Das letzte Wort liegt beim Trainer, spätestens am Sonntag um 15 Uhr werden dann die hoffentlich vielen Fans im Röthner Ratzbachstadion die 11 Mannen sehen, die den Kampf mit den Höchster Widersachern aufnehmen werden um weitere 3 Punkte zu landen!



<< zurück     
So, 01.10.2017 - 11:00h

SC Röfix Röthis vs
SW Bregenz

Events

Grösster Vorderländer Flohmarkt

Am Sonntag den 01.10.2017 findet in Röthis wieder ein Flohmarkt am Sportplatz an der Ratz statt.

Details

Sponsoren

Lehrlingsbörse