Nachbericht VL 8. Runde: SC Röfix Röthis vs. FC Andelsbuch


Die Festung Röthis ist gestürmt. So lautet die Schlagzeile zur 1:4 Niederlage gegen den FC Andelsbuch. Erstens gab es erstmals seit Jahren wieder eine Niederlage gegen den FC Andelsbuch und zweitens die erste Heimniederlage seit 7 Spielen. Und diese war schwer verdient.

Zu Beginn der Partie lief alles noch recht verheißungsvoll. Die Röthner kamen etwas besser als ihr Gegner in die Gänge und profitierten immer wieder von Unsicherheiten der gegnerischen Abwehr. Die größte Gelegenheit zur Führung hatte Marko Guja bereits nach 7 Minuten als er knapp am Andelsbucher Keeper scheiterte. Wenig später hätte Kilian Schöch im Strafraum den Abschluss suchen müssen. So stand es halt nach 15 Minuten 0:0. Kurz darauf eine erste brandgefährliche Aktion vom überragenden Helmut Hafner im Strafraum von Marcel Domig, diesmal ging noch alles gut, doch 4 Minuten später spielte die Andelsbucher Offensive unsere Defensive schwindelig und Hafner besorgte alleinstehend die Führung in der 20. Minute. Die Röthner erholten sich nur schwer vom Schock und taten sich unheimlich schwer im Spielaufbau. Die monotonen hohen Bälle in die gegnerische Hälfte fanden überhaupt keinen Abnehmer. Dadurch war das Mittelfeld lange Zeit total abgemeldet. Chancen gab es für die Heimmannschaft kaum noch. Dafür spielten die Gäste tollen Kombinationsfußball und forderten die an diesem Tage überforderte Röthner Hintermannschaft. Doch es blieb bei der knappen Führung.

Hinein in die 2. Halbzeit, leider änderte sich nicht viel am Bild. Ideenlosigkeit im Mittelfeld und Schnitzer in der Abwehr waren an der Tagesordnung. Genau so ein Schnitzer von Andi Martin brachte das 2:0 ein. Wieder war es in der 54. Minute Helmut Hafner der leichtes Spiel hatte und wiederum traf. Anschließend versuchten die SCR Akteure etwas die Taktik umzustellen und zu kombinieren. Dieses Unterfangen klappte bis zum Mittelfeld, doch dann kam irgendwann der entscheidende Fehlpass. Ein paar kleinere Chancen fand die Milosevic Elf noch vor, aber von großer Torgefahr wie in den vergangenen Matches war man weit entfernt. Doch es sollte noch schlimmer kommen. Mit einem Prachtfreistoß sorgte Herwig Liebschick in der 86. Minute endgültig für die Entscheidung. Nur 4 Minuten später patzte die Abwehr nochmals kräftig und der Ball von Boris Simma ging via Markus Nachbaur ins eigene Netz. Zum Trost durfte in der letzten Minute zumindest noch ein Tor der Röthner „bejubelt“ werden. Marko Guja setzte seine Torserie fort und traf zum 1:4 Endstand.

Fazit: Das Wort „kollektives Versagen“ dürfte als Fazit für dieses Spiel passen. Trotzdem darf man die starke Andelsbucher Leistung nicht außer Acht lassen. Verdiente Niederlage nach schwächstem Saisonspiel. Kann passieren – nun folgt das große Derby gegen Rankweil mit erforderlicher Leistungssteigerung!

Aufstellung SCR: Domig – Nachbaur, Martin, Bolter, Salzger – Schöch, Mayer (Egle), Maier, Marte (Summer) – Guja, Pirolt (Keckeis)

Überragend: - Glorreich: -



<< zurück     
So, 24.09.2017 - 16:00h

SC Röfix Röthis vs
SW Bregenz

Events

Grösster Vorderländer Flohmarkt

Am Sonntag den 01.10.2017 findet in Röthis wieder ein Flohmarkt am Sportplatz an der Ratz statt.

Details

Sponsoren

Lehrlingsbörse