Nachbericht VL 1. Runde: BW Feldkirch vs. SC Röfix Röthis


Auftakt nach Maß! Wer hätte das gedacht dass unsere Mannschaft mit einem „3er“ in die Saison startet. Dann noch ausgerechnet beim selbst ernannten Titelkandidaten BW Feldkirch im fast ausverkauften Waldbadstadion.

Der Reihe nach. Der Beginn stand ganz im Zeichen des BW. Die Offensive wirbelte unsere Abwehr in der Anfangsphase regelrecht durcheinander. Chance um Chance wurde erspielt. Es war nur eine Frage der Zeit bis das 1:0 für die Gastgeber fallen wird. Doch die Röthner wurden mit Fortdauer zunehmend stärker. Nach 28 Minuten brandete dann erstmals großer Jubel unter den vielen mitgereisten Röthnern auf, als Marcel Keckeis aus 10 Metern einen Rebound zur Führung verwertete. Zu diesem Zeitpunkt noch unverdient. Der Befreiungsschlag gab der ganzen Mannschaft Lockerheit und weitere Torchancen stellten sich ein. Kurz vor der Pause stieg der Euphoriepegel nochmals ins die Höhe. Nach einer sensationellen Kombination und toller Julian Maier Flanke traf Patrick Egle per Kopf!!! die Stange und war auch beim Abstauber schneller als sein Gegenspieler und netzte zur 2:0 Führung.

Auch nach der Pause agierte die Röthner Mannschaft äußerst abgebrüht. Es wurde eine geschlossen starke Mannschaftsleistung gezeigt. Besonders hervorzuheben ist die tolle Defensivleistung gegen die gefährliche BW Offensive. Vor allem die Innenverteidigung um Neuzugang Geoffrey Bolter und Captain Markus Nachbaur spielte glanzvoll. Letzerer verdient sicherlich den Titel „Man of the Match“. Doch auch das Mittelfeld um die stark spielenden Torschützen Patrick Egle und Marcel Keckeis stellte große Klasse unter Beweis. Neo Torjäger Marko Guja bemühte sich, kam aber nicht zu 100%igen Torchancen. Generell fehlten die großen Chancen in Halbzeit 2. Trotzdem blieb das Spiel äußerst attraktiv. In Summe war der SCR dem 3:0 um einiges näher als die Gastgeber dem Anschlusstreffer. Zu einem Einsatz kam in der Schlussphase auch der Neuankömmling in der KM Philip Marte. Er wird als legitimer Nachfolger des „Viktorsberger Fußballer des Jahrhunderts“ Patric Burger gehandelt.

Fazit: Alle Kritiker werden vorerst verstummen, denn trotz der Urlaubsabstinenz vieler Spieler und scheinbarer „Fitnessmängel“ belehrte die Milosevic Elf alle eines besseren und legte einen vorbildlichen Saisonstart hin. Geschlossen stark und vor allem auch Ideenreich präsentierten sich die Jungs im Waldbadstadion. Trotzdem sind mit diesem Spiel nicht mehr als 3 Punkte gewonnen. Also Jungs am Boden bleiben und weiterhin den Fans so viel Freude bereiten!

Aufstellung SCR: Stuhlmaier – Holodnik, Bolter, Nachbaur, Salzger – Mayer, Keckeis, Egle (Pirolt), Maier (Marte) – Omerovic (Summer), Guja

Überragend: Nachbaur

Glorreich: Egle, Keckeis, Bolter



<< zurück     
Do, 26.10.2017 - 15:00h

Admira Dornbirn vs
SC Röfix Röthis 

Sponsoren

Lehrlingsbörse