Vorbericht VL 1. Runde: BW Feldkirch vs. SC Röfix Röthis


„Ich glaub es geht schon wieder los, das darf doch wohl nicht wahr sein!“ So in etwa fühlten sich wahrscheinlich einige Akteure nach der kürzesten Sommerpause im VFV. Denn am Samstag startet in der Vorarlbergliga nach 7 wöchiger Pause das Meisterschaftsjahr 2011/2012.

Die 1. Aufgabe führt den SCR ins Waldbadstadion nach Gisingen. Dort wartet mit BW Feldkirch gleich einer der Titelaspiranten in der Vorarlbergliga. Die Erinnerungen an das letzte Spiel in Feldkirch sind hervorragend. In einer Regenschlacht besiegte man im vergangenen Mai die Blauweißen mit 1:0 und schaffte die Trendwende im Frühjahr. Der Gegner hat sich in der Sommerpause jedoch recht namhaft verstärkt, mit Franco Joppi, Burhan Ylimaz und Marco de Faria Luz wurden gestandene Regionalliga Kicker an Bord geholt. Dafür wurde Toptorjäger Marco Zdravkovic und auch Marco Jovic abgegeben. Sicher ist, das diese Begegnung bereits eine gute Standortbestimmung für die neue Saison darstellt.

Der SC Röfix Röthis setzt wie eh und je auf Kontinuität. Dass heißt es gab im Sommer keine großen Personalrochaden. Für die 4 Abgängen Simon Eiler, Simon Pirker, Niki Bule und Dominic Hehle hat man Geofrey Bolter und Marko Guja neu geholt. Der erstere dürfte den meisten ein Begriff sein, denn er ist seit einem Jahr U17 Coach in Röthis und ist letztes Jahr mit dem FC Sulz Meister der 1. LK geworden. Der 2. ist noch ein recht unbeschriebenes Blatt, doch das dürfte sich in den nächsten Wochen ändern. Hoffen wir mal! Er stammt aus Kroatien und hat dort zuletzt in der 2. höchsten Spielklasse gekickt und ist erst 21 Jahre alt. Beide Spieler haben sich bereits hervorragend in das Team integriert. Stichwort Integration, nachdem viele Spieler im verdienten Urlaub weilten, ist die Mannschaft noch nicht richtig eingespielt. In den Vorbereitungsspielen testete Coach Zeljko Milosevic viel verschiedene Formationen. Wer am Samstag zu den ersten 11 zählen wird, steht noch in den Sternen. Endlich wieder zurück auf dem Platz sind auch die Langzeitverletzten Marcel Domig und Simon Vogt. Generell blieb man in der Vorbereitung bisher vom Verletzungspech verschont.

Zur Premiere winkt gleich ein wichtiges Derby. In der letzten Saison gab es heiß umkämpfte Partien mit Feldkirch. Schauen ob sich auch heuer wieder dieser Trend fort setzt. Die Erwartungen auf Seiten der Röthner sind vor dieser Begegnung noch eher gedämpft. So frei nach dem Motto „Abwarten und Tee trinken!“



<< zurück     
So, 24.09.2017 - 16:00h

SC Röfix Röthis vs
SW Bregenz

Events

Grösster Vorderländer Flohmarkt

Am Sonntag den 01.10.2017 findet in Röthis wieder ein Flohmarkt am Sportplatz an der Ratz statt.

Details

Sponsoren

Lehrlingsbörse