Nachbericht VL 12. Runde: FC Egg vs. SC Röfix Röthis


Der Bann ist endlich gebrochen. Nach 5 punktelosen Spielen en Suite konnte unsere Mannschaft ausgerechnet beim Tabellenführer FC Egg punkten. Mit dem 0:0 blieb man zudem endlich wieder einmal ohne Gegentor.

Bereits nach intensiven Anfangsminuten merkte man am vergangen Sonntag beim Auswärtsspiel gegen den FC Egg dass einiges drinnen war. Nichts war zu spüren von der Verunsicherung und den vielen frühen Gegentoren der letzten Spiele. Die Mannschaft wurde von Trainer Milosevic Zeljko taktisch hervorragend eingestellt und es wurden ein paar Umstellungen vorgenommen. Mayer Markus, im defensiven Mittelfeld, stand genauso in der Startelf wie Keckeis Marcel, der als Stürmer ran durfte. Von Beginn an entwickelte sich eine gute Partie, in der unsere Mannschaft dem FC Egg in jeder Beziehung Paroli bieten konnte. Einzige brenzlige Situationen seitens der Egger Offensivabteilung in der ersten Hälfte waren ein Außenristschuss von Mayer sowie ein Hackentrick von Olcum. Beide Möglichkeiten wurden aber von unserem sicheren Rückhalt Kabasser Thomas entschärft. Im Gegensatz dazu fanden die Röther einige sehr gute Chancen durch Egle, Mayer, Keckeis und Holodnik vor. Der einzige Schönheitsfehler in der ersten Halbzeit war, dass man nicht mit einer Führung in die Kabine ging. Normalerweise hätte man eine der 4 Großchancen nützen müssen, aber wie es manchmal so ist, will der Ball einfach nicht ins Tor...

Auch in der zweiten Halbzeit gingen die Röthner vom Beginn an wieder engagiert zu Werke und es entwickelte sich wie schon in der ersten Hälfte eine offene Partie in der beiden Mannschaften wiederum ein paar Chancen auf die Führung hatten. Auf Seiten der Röthner scheiterten Bule Niki mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern nur um Zentimeter sowie Summer Daniel der einen Tick zu spät kam und der Egger Goalie gerade noch vor ihm klären konnte. Ab der 75 Minute warfen die Egger alles nach vorne und wollten den Sieg und den möglichen Herbstmeistertitel erzwingen. Die an diesem Tag ausgezeichnete Röthner Defensivabteilung ließ aber keine nennenswerten Chancen mehr zu und man brachte das Remis sicher über die Zeit. Mit etwas mehr Geschick und Ruhe hätte man eine der Kontermöglichkeiten, die sich in den Schlussminuten ergaben, vielleicht noch erfolgreich abschließen können.

Für unsere Mannschaft war dieser Punkt in punkto Selbstvertrauen sehr wichtig, da man gesehen hat, dass man auch mit dem Tabellenführer über 90 Minuten ohne Probleme mithalten kann. Jetzt gilt die volle Konzentration auf das Derby gegen Rankweil am kommenden Samstag und hoffentlich kann unsere Mannschaft den Schwung aus dem Egger Spiel mitnehmen. Mit einem Sieg im letzten Heimspiel der Herbstsaison könnten man doch noch einen halbwegs guten Abschluss in der Hinrunde erreichen.

Ein Dank wiederum an die zahlreichen Röthner Fans, die trotz der nicht so guten Ausgangslage vor dem Spiel, unsere Mannschaft in Egg unterstützt haben. Sie bekamen als Dank eine herzhaft kämpfende und spielerisch sehr gute Röhner Mannschaft zu sehen.

Aufstellung SC Röthis: Kabasser – Schieder, Holodnik, Nachbaur, Salzger – Bule, Mayer, Summer (Maier), Egle (Eiler) – Omerovic, Keckeis (Pirolt)

Die Besten: Kabasser, Mayer, Schieder



<< zurück     
Do, 26.10.2017 - 15:00h

Admira Dornbirn vs
SC Röfix Röthis 

Sponsoren

Lehrlingsbörse