Nachbericht 3. LK 9. Runde: SC Röfix Röthis 1b vs. FC Au


Das Spitzenspiel in der 3. Landesklasse hielt dem hohen Erwartungsdruck stand und wurde teilweise zum Leckerbissen. Schlussendlich trennten sich die Mannschaften nach spannendem und intensivem Spiel mit 4:4. Glücklicher dürften wohl die Auer mit diesem Endergebnis sein, denn der SCR war eigentlich dominant.

Von Beginn an zog die Röthner Mannschaft unter der Leitung von Interimscoach Gernot Kopf wunderbaren Angriffsfußball auf und erspielte sich in den ersten 5 Minuten bereits 3 gute Möglichkeiten. Zuerst scheiterte Simon Pirker noch am leeren Tor, dann machte es sein Kollege Simon Vogt in der 7. Minute besser und brachte die Röthner in Front. Dass war noch nicht alles, Simon Vogt leitete in der 16. Minute mit einem langen Pass das 2:0 ein, Marco Marte setzte die Flanke perfekt auf den Kopf von Philip Marte und dieser köpfte in starker Manier ein. Zwischenzeitlich hatten die Gäste mit einem Stangenschuss Pech, doch gleiches Schicksal hatte auch Marcel Keckeis kurze Zeit später zu verkraften. Es wurde noch schöner, Philip Marte bedient Simon Vogt, er bedankte sich im Stile eines Torjägers mit dem 3:0 in der 27. Minute. In Folge spielte unser Team auf das 4:0. Marte P, Keckeis und Marte M hatten weitere Möglichkeiten. Doch es verlief nicht nach Plan und die Auer kamen nach einem Freistoß in der 33. Minute zum Anschlusstreffer. Goalie Steve Adlassnig half mit Stellungsfehler dabei kräftig mit. Zur Pause lautete der erfreuliche Zwischenstand 3:1 für unsere Jungs.

Dann der Schock nach der Pause. Au übernahm fortan das Kommando und erzielte nach einer Doppelchance per Abstauber das 3:2. In dieser Phase zeigte sich die mangelnde Routine unserer Mannschaft, denn es kam Hektik ohne Ende auf. Der Schiedsrichter veranstaltete ein regelrechtes Kartenspiel. Auf beiden Seiten herrscht Ausschlussgefahr. Leider kam es noch dicker, in der 57. Minute verspielte die Röthner ihren Vorsprung endgültig. Nach einem Getümmel erzielten die Wälder den Ausgleich. Anschließend wurde das Spiel ruhiger. Die Gäste hatten etwas mehr Spielanteile. In der 85. Minute brandete wieder Jubel im Röthner Lager auf, Simon Vogt markierte mit seinem 16. Saisontor die 4:3 Führung. Leider hielt diese nicht lange denn in der 89. Minute der Schlag ins Gesicht. Der Tabellenführer schaffte noch den Last Minute Ausgleich und rettete somit einen Punkt.

Schade um diese tolle Leistung, wahrscheinlich hätte man gegen jeden anderen Gegner in dieser Liga 3 Punkte erreicht. Vor allem die 1. Halbzeit war eine meisterliche Leistung unserer Mannschaft. In der 2. Halbzeit merkte man teilweise die Unerfahrenheit, denn nachdem man das Spiel total im Griff hatte, gab man diese Rolle mitten im Spiel unnötiger weiße ab.

Aufstellung SC Röthis: Adlassnig – Burian, Summer, Pointner - Haarländer (Lehner), Marte M, Keckeis, Liesinger, Marte P (Kopf) – Pirker (Würbel), Vogt

Die Besten: Vogt, Marte M, Keckeis



<< zurück     
Do, 26.10.2017 - 15:00h

Admira Dornbirn vs
SC Röfix Röthis 

Sponsoren

Lehrlingsbörse