Nachbericht VL 4. Runde: SC Röfix Röthis vs. SK Meiningen


Die Heimserie hält an; 3 Spiele, 3 Siege, je 3 Tore (inkl. Cup)! Doch dieses Mal entstand der Sieg eher glücklich und vor allem kurios. Somit war wenigstens einmal das Glück auf Röthner Seite.

Begonnen hat dieses Derby ziemlich schwach und harmlos. Allein in den ersten 20 Minuten wurden von Beiden Teams 431 hohe Bälle ins Nirvana gespielt. Meiningen wirkte zumindest leicht gefährlicher, diese „Gefährlichkeit“ wurde mit einem gerechten Elfmeter in der 17. Minute belohnt. Patrick Fleisch lies sich diese nicht nehmen und stellte auf 1:0 für die Gäste. Dann wurde es kurios; langer Ball auf den Meininger 16er, Abwehrchef erwischt den Ball unglücklich mit dem Kopf, dieser senkt sich unhaltbar für Goalie Lampert hinter der Linie ab. Null Röthner Chancen, dafür ein Röthner Tor. Bis zur Halbzeit war dann wieder stillstand angesagt.

Die 2. Halbzeit begann nicht viel anders. Viel Kampf im Mittelfeld, keine Mittel nach vorne. Meiningen überbrückte immer wieder das Mittelfeld und kam ab und an durch eine solche Aktion vor das Röthner Tor. Patrick Fleisch wurde einmal von der Röthner Viererkette sträflich allein gelassen, jedoch rettete Goalie Marcel Domig. Die Hausherren hatten wohl das Spiel in der Hand, fanden aber keine passenden Mittel um Gefahr auszuüben. Doch dann kam aus heiterem Himmel Senait Omerovic nach einem Freistoß vor dem leeren Tor aus 5 Metern zum Schuss. Normalerweise ein Tor, so auch dieses Mal. Nun waren noch 13 Minuten zu spielen. Endlich wurde es spannender und hektischer. 86. Minute Lattenknaller der Gäste durch einen Traumfreistoß. Die Röthner hatten nun Räume ohne Ende. In der 94. Minute nützte Fabian Pirolt einen solchen Raum und zog alleine aufs Tor und spielte mit Überblick auf den freistehenden Joker Marcel Keckeis. Dieser markierte den Endstand von 3:1 aus kurzer Distanz.

Für ein unterdurchschnittliches Spiel gab es außergewöhnlich viel Tore. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen. Doch für unsere Mannschaft eine Rehabilitierung für einige Spiele aus der (nahen) Vergangenheit.

Aufstellung SC Röthis: Domig – Salzger, Holodnik, Martin, Nachbaur – Mayer, Bule, Summer (Keckeis), Eiler (Egle) – Omerovic (Pirolt), Maier

Die Besten: Omerovic, Domig, Bule



<< zurück     
Do, 26.10.2017 - 15:00h

Admira Dornbirn vs
SC Röfix Röthis 

Sponsoren

Lehrlingsbörse